Reichhaltiger Hummusdip mit gerösteten Kichererbsen

macht dein Mezze-Buffet komplett

ZUTATEN

• 1 Packung Maza Hummus
• 1 Dose Kichererbsen, abgetropft
• 1 EL Olivenöl
• ½ TL Kreuzkümmel, geräucherte Paprika, getrockneter Oregano, getrockneter Basilikum, Cayennepfeffer und Meersalz
• 1 Prise schwarzer Pfeffer
• Saft einer ½ Zitrone
• 2 Knoblauchzehen
• frische Kräuter, z. B. Petersilie und Schnittlauch
• Wasser
• halbierte Kirschtomaten als Garnierung

Zubereitung

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Die Kichererbsen gut unter fließendem Wasser abspülen und in einem Geschirrtuch trocken reiben. Diese in eine Schüssel geben zusammen mit dem Olivenöl, Kreuzkümmel, geräuchertem Paprikapulver, getrocknetem Oregano, getrocknetem Basilikum, Cayennepfeffer, Pfeffer und Salz. Alles gut mischen. Ein Backblech mit Backpapier belegen und die gewürzten Kichererbsen darauf verteilen. 25 Minuten im Ofen goldbraun werden lassen. Zwischendurch die Kichererbsen noch mal gut wenden. Danach gut abkühlen lassen. Aus 1 Esslöffel Hummus, Zitronensaft, Knoblauch und den frischen Kräutern eine Sauce zubereiten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nicht vergessen, ein paar Kräuter zum Garnieren übrig zu lassen. Die Knoblauchsauce eventuell mit Wasser verdünnen. Das restliche Hummus auf den Teller streichen. Kichererbsen, Knoblauchsauce, frische Kräuter und halbierte Kirschtomaten darüber streuen. Den Dip mit Tortilla-Chips servieren. Du kannst die Chips leicht selbst machen, indem du einige Tortilla-Wraps in kleine Dreiecke schneidest. Diese Dreiecke mit etwas Olivenöl, Meersalz, Cayennepfeffer, geräuchertem Paprikapulver, Kreuzkümmel, schwarzem Pfeffer und Hefeflocken in einer Schüssel mischen, so dass jedes Stückchen gut mit den Gewürzen bedeckt ist. Die Tortillastückchen 10-15 Minuten im Ofen bei 180 Grad knusprig backen.

15 Minuten
4 Personen
X